Loading...

Latest blog posts

Teilzeitausbildung-Alles andere als eine halbe Sache!

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt im Jobcenter Kreis Heinsberg, Silke Dannapfel, führt in Zusammenarbeit mit dem Trainings- und Bildungszentrum Meuser (TBZ) in Erkelenz das Programm „Teilzeitberufsausbildung: Einstieg begleiten-Perspektiven öffnen“ (TEP) durch. Mit Unterstützung des Europäischen Sozialfonds und des Landes Nordrhein-Westfalen werden jährlich auch im Kreis Heinsberg zehn Teilnehmerplätze zur Verfügung gestellt.

Anwendbar sei das Programm in allen Berufsfeldern, die eine duale Ausbildung anböten, sagt Silke Dannapfel. In Zeiten großen Fachkräftemangels könnten damit neue Potenziale geschöpft werden. Die Unternehmen könnten von Azubis mit einer hohen Sozialkompetenz profitieren und die so ausgebildeten jungen Menschen würden am Ende der Ausbildung mit einem qualifizierten Berufsabschluss zur Sicherung des Familieneinkommens beitragen und ihre Chancen auf dauerhafte Beschäftigung steigern.

Eine Informationsveranstaltung ist für Dezember geplant. Weitere Informationen sind erhältlich bei Silke Dannapfel, Telefon 02452/9762-330, E-Mail silke.dannapfel@jobcenter-ge.de, und bei Christiane Vonderkall im TBZ, Telefon 02431/9434600, E-Mail tep@tbz-meuser.de.