Loading...

Latest blog posts

Neue Jobchancen für Langzeitarbeitslose

Mit dem Teilhabechancengesetz eröffnete die Bundesregierung neue Perspektiven für Menschen, die länger arbeitslos sind und bietet Arbeitgebern hohe Zuschüsse bei Einstellung von Personen, die mindestens zwei Jahre arbeitslos gemeldet sind. Da sich der Start in das Berufsleben oft für Menschen, die schon länger arbeitslos sind, schwierig gestaltet, wird zudem in allen Fällen ein begleitendes Coaching angeboten.

Um die Förderinstrumente umzusetzen, informieren die persönlichen Ansprechpartner Gisela Fischer und Michael Brandt interessierte Arbeitgeber über die großzügigen Fördermöglichkeiten und akquirieren passende Arbeitsstellen. „Unser Ziel ist es, langzeitarbeitslosen Menschen eine Chance zur Teilhabe am Arbeitsmarkt zu ermöglichen.“, teilt der Geschäftsführer des Jobcenters Kreis Heinsberg, Christian Trox, mit und führt weiter aus: „Beabsichtigt ist in diesem Jahr die Schaffung von rund 90 Arbeitsplätzen. Dies gelingt nur, wenn die Unternehmen aus der freien Wirtschaft wie auch soziale Einrichtungen ihre offenen Stellen melden und eng mit dem Jobcenter zusammenarbeiten.“

Interessierten Arbeitgebern stehen für die Meldung von Stellenangeboten sowie weiteren Informationen über das Teilhabechancengesetz die beiden Mitarbeiter Gisela Fischer und Michael Brandt des Jobcenters Kreis Heinsberg unter 02452/9762-131 und -133 sowie per E-Mail Jobcenter-Kreis-Heinsberg.Teilhabechancengesetz@jobcenter-ge.de zur Verfügung.