Loading...

Latest blog posts

Aufruf zur Interessenbekundung „rehapro“

Im Rahmen des angekündigten Bundesprogramms „rehapro“ ist eine Kooperation mit Dritten vorgesehen. Bereits im Vorfeld der Antragstellung sind die antragsberechtigten Jobcenter aufgerufen, geeignete Kooperationspartner in den Antrags- und Konzeptprozess aktiv mit einzubeziehen. Die Auswahl der Kooperationspartner/Träger vor Ort erfolgt über den gemeinsamen Jobcenterverbund Städteregion Aachen, Heinsberg, Düren und Euskirchen in Form eines einstufigen Interessenbekundungsverfahrens.

 

Bitte berücksichtigen Sie in Ihrer Interessenbekundung folgende Punkte in entsprechender Reihenfolge:

 

I. Informationen zum Träger und Eigeninteresse an der Durchführung

– Wer sind Sie?

 

Beschreiben Sie explizit Ihr Eigeninteresse zur Beteiligung an der Durchführung des Projektes. Belegen Sie dies anhand grundsätzlicher Aufgabenstellungen Ihrer Institution (bitte ggf. geeignete Nachweise beifügen).

Hinweise: Unter Eigeninteresse im Sinne des Zuwendungsrechts sind keine wirtschaftlichen Interessen zu verstehen.

Sofern kein entsprechendes Eigeninteresse vorhanden ist, kann Ihre Interessenbekundung im Interessenbekundungsverfahren nicht berücksichtigt werden.

– Was bieten Sie für rehapro an/ Schwerpunkte?

– In welcher Region soll Ihr Angebot umgesetzt werden und welche Netzwerke setzen Sie ein?

– Für welche Zielgruppe gilt Ihr Angebot?

– Arbeiten Sie gemeinnützig oder wettbewerbsbezogen? (hier bitte Belege anfügen wie z.B. Vereinsstatuten o.ä.)

– Können Sie den Eigenanteil von 10% tragen? Wenn nicht, bitte ausführlich begründen.

 

II. Projektphasen

Im Modellprojekt ist vorgesehen, dass Teilnehmer maximal 3 Phasen durchlaufen können:

  1. Einstiegs-/Profilingphase
  2. Durchführungsphase/ Erprobung
  3. Begleitung während des Arbeitsprozesses

– Was können Sie in den einzelnen Phasen im Rahmen „rehapro“ für die Zielgruppe anbieten? Berücksichtigen Sie dabei einen individuellen, ressourcenorientierten Ansatz (Empowerment)

 

 

– Gibt es bereits angedachte Kooperationen mit anderen Trägern/ Institutionen?

– Bitte beschreiben Sie den Innovationsgehalt Ihres Angebots-

– Wie können Sie oder geeignete Dritte die Nachhaltigkeit Ihres Angebots nach Abschluss des Projekts sicherstellen?

– Welche Kapazitäten können Sie für die einzelnen Phasen für welchen Zeitraum anbieten?

 

Beschreiben Sie den personellen und finanziellen Aufwand und ihren geplanten Eigenanteil, möglichst bezogen auf die Haushaltsjahre. Bitte einen Finanzierungs- und Zeitplan beifügen.

 

III. Praxisbeispiel

– Stellen Sie einen beispielhaften Verlauf eines potentiellen Teilnehmers im Rahmen Ihres Projektangebotes (Punkt II) dar.

 

Hinweis: Mit Abgabe Ihrer Interessenbekundung verpflichten Sie sich gleichzeitig, an notwendigen Fallkonferenzen und Beiratstreffen im Rahmen von „rehapro“ teilzunehmen.

Das Interessenbekundungsverfahren greift nur, wenn das Vergabeverfahren ohne Ausschreibung umgesetzt wird. Somit erfolgt das Interessenbekundungsverfahren unter Vorbehalt.

Die Abgabe der Interessenbekundungen ist bis zum 15.06.2018 (24:00) schriftlich in Papierform an das Jobcenter Städteregion Aachen, Team 647, Roermonder Str. 51, 52072 Aachen und vorab per E-Mail erfolgen: jobcenter-aachen.647@jobcenter-ge.de .